Drei Säulen der Logotherapie - Grundbegriffe der Logotherapie

Zur Bewältigung von Schicksalsschlägen

 

Schöpferische Werte schaffen, Erlebniswerte lieben, Einstellungswerte verwirklichen

 

Schöpferische Werte (schaffen)

 

Schöpferische Werte entstehen durch das Tun und werden durch ein aktives Schaffen verwirklicht.

 

Dazu gehören die Leistungen im Arbeitsumfeld, aber auch das aktiv sein bei Freizeitaktivitäten.

 

 

Erlebniswerte (lieben)

 

Durch das Wahrnehmen der Welt werden Erlebniswerte realisiert z.B. in der Hingabe an die Schönheit der Natur, der Kunst, der Musik, Genuss von gutem Essen, ein gemütliches Beisammensein.

 

 

Einstellungswerte (leiden)

 

Einstellungswerte werden überall dort verwirklicht, wo etwas Unabänderliches hingenommen werden muss.

 

Solange ein Sinn in einer der drei Wertekategorien gefunden werden kann, ist das Leben nicht sinnlos. Nicht nur in den schöpferischen Werten und den Erlebniswerten erfüllt sich das Leben, sondern auch im Leiden.

 

Dabei geht es um die persönliche Auseinandersetzung mit einem irreversiblen Schicksal, die Bejahung und Annahme von Leiden, das nicht mehr abwendbar ist.

 

 

Beispiel:

 

Aufgrund einer schlimmen Krankheit sind die ersten beiden Wertformen nicht mehr verwirklichbar. Trotzdem kann der Mensch zur höchsten Form der Werteverwirklichung gelangen, indem er sich von sich selbst distanziert und über sich hinaus auf den Sinngrund verweist.